Archiv des Autors: redaktion

Landtag beschließt weitere Verbesserungen bei der KiTa-Finanzierung

Landtag beschließt weitere Verbesserungen bei der KiTa-Finanzierung

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Seit dem 1. Januar 2021 ist die KiTa-Reform in Kraft. Heute (26.08.2021) hat der Schleswig-Holsteinische Landtag auf Antrag der Fraktionen von CDU, Grünen und FDP weitere Verbesserungen in der KiTa-Finanzierung auf den Weg gebracht. Hierzu erklären die Segeberger Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole Plambeck:

„Der Beitragsdeckel für einen Ganztags-Krippenplatz sinkt noch einmal um 56,40 Euro im Monat, der Landeszuschuss für die Kommunen steigt um fast 20 Millionen Euro jährlich und zukünftig werden die KiTas bei Kindern mit Inklusionsbedarf von regionalen Inklusionszentren unterstützt. Eltern mit einem Kind in der Krippe und vollem Beitragssatz für einen Ganztagsplatz sparen damit zukünftig über 600 Euro im Jahr“, fassen Katja Rathje-Hoffmann und Ole Plambeck die beschlossenen Verbesserungen zusammen.

Möglich mache all dies eine umsichtige Planung der KiTa-Reform. Bei der Umstellung des zuletzt vollkommen undurchsichtigen Systems der KiTa-Finanzierung auf das neue Standard-Qualitäts-Kosten-Modell sei mit jährlichen Personalkostensteigerungen von 3% und mit einem Anstieg des Betreuungsbedarfs von 2,5% pro Jahr gerechnet worden. Tatsächlich sei in beiden Bereichen der Anstieg nur knapp halb so hoch ausgefallen, weshalb sich nunmehr ein freier Finanzspielraum von 45 Millionen Euro im Jahr ergäbe.

„Diese Mittel bleiben selbstverständlich in KiTa-System und kommen wie versprochen den drei Zielen zugute, die wir im Jamaika-Koalitionsvertrag vereinbart hatten, nämlich Eltern und Kommunen zu entlasten sowie die Qualität der Kinderbetreuung zu verbessern“, erläutert Ole Plambeck.

„Von den landesweit geplanten 16 Inklusionszentren werden zwei Zentren auch im Kreis Segeberg entstehen. Ein Inklusionszentrum davon wird in Norderstedt aufgebaut. Von den beiden Zentren aus werden Multi-professionelle Teams aus voraussichtlich je acht neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die KiTas im Kreis bei der Betreuung von Kindern mit Inklusionsbedarf unterstützen sowie Fortbildungs- und Beratungsangebote unterbreiten“, erklärt Rathje-Hoffmann.

Eine Besonderheit stelle dabei das laufende Jahr 2021 dar. Die freien Mittel würden in diesem Jahr auch für ein Aufholprogramm genutzt, um den Folgen der Corona-Pandemie zu begegnen.

„Die Corona-Pandemie hat insbesondere den Kleinsten in unserer Gesellschaft viel abverlangt. Die für ihre Entwicklung wichtigen sozialen Kontakte haben durch die Einschränkungen beim KiTa-Besuch und die Corona-Regeln stark gelitten. Mit dem Aufholprogramm möchten wir den KiTas deshalb zusätzliche Gelder zukommen lassen, damit sie Aktivitäten zur Sprachförderung, Sport- und Bewegungsprogramme und Hilfen für den Übergang auf die Grundschule organisieren können“, betonen Katja Rathje-Hoffmann und Ole Plambeck.

Eine entsprechende Förderrichtlinie befinde sich bereits in der Abstimmung zwischen dem Sozialministerium und den KiTa-Trägern. Die Auszahlung der Gelder werde anschließend noch in diesem Jahr beginnen, damit das Corona-Aufholprogramm möglichst schnell gestartet werden könne.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann und CDU Landtagskandidaten bei der Kreistagsfraktion

vlnr. Landtagskandidat Patrick Pender, Gero Storjohann MdB, Landtagskandidat Sönke Siebke und der CDU Kreistagsfraktionsvorsitzende Torsten Kowitz

Kreis Segeberg – Strenglin. Voller Tatendrang und Entscheidungsfreude trafen sich am Wochenende nach einer Coronapause die Mitglieder der der CDU-Kreistagsfraktion in der Strengliner Mühle. Als besondere Gäste erhielten der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und die Landtagskandidaten Sönke Siebke aus Schmalensee und Patrick Pender aus Norderstedt viel Zustimmung nach ihren Reden. Die CDU Kreistagsfraktion sicherte  ihre Parteifreunden in der anschließeneden Diskussionsrunde eine starke Wahlkampfunterstützung aus gemeinsamer Überzeugung zu.

Viele Ideen wurden auf der diesjährigen Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion in der Strengliner Mühle diskutiert und die Teamarbeit durch neue Strategien gestärkt. Bericht folgt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Hundertprozentige Vorstandswahlen bei der KPV Segeberg

Uwe Voss bleibt KPV Kreisvorsitzender

(vlnr) Der wiedergewählte KPV Kreisvorsitzende Uwe Voss (links) und seine Stellvertreter Melanie Haak und Marek Krysiak.

Gastredner Gero Storjohann MdB

Kisdorf – Auf ihrer Jahreshauptversammlung hat die Kommunalpolitische Vereinigung Segeberg (KPV) am Dienstag, ihren Vorsitzenden Uwe Voss aus Nahe in seinem Amt mit allen 28 Stimmen der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder bestätigt. Auch alle weiteren Positionen wurden einstimmig gewählt.

Kattendorfs CDU Ortsvorsitzende Melanie Haak und der Kreistagsabgeordnete Marek Krysiak aus Sülfeld wurden stellvertretende Vorsitzende. Mitgliederbeauftragter bleibt
der Kreistagsabgeordnete Sönke Ehlers aus Bornhöved. . Als Beisitzer werden Annika Plambeck aus Henstedt-Ulzburg und Kevin Ruhbaum aus Norderstedt ihre ehrenamtliche Tätigkeit fortsetzen. Neu dabei sind Lentföhrdens Bürgermeister Joannis Stasinopoulos und Alveslohes CDU Vorsitzende Gesche Annette Graß und Neueinsteiger Lucas Matthies aus Sülfeld. Der Vorstand wird als Delegierte die über 400 CDU-Kommunalpolitiker im Kreis Segeberg auch auf der Landesebene vertreten.

Die Wahl in der überdachten Open Air Lounge vom „Margarethenhoff“ in Kisdorf leitete der KPV Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete  Ole-Christopher Plambeck MdL.

Gero Storjohann, der CDU Kreisvorsitzende, Bundestagsabgeordnete und Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021 informierte unter dem Titel „Alles, was wir tun, tun wir #wegenmorgen“ über die CDU Planungen zur Bundestagswahl.

Die KPV wird die Bundestagskandidaten und die CDU Ortsverbände aktiv unterstützen. Der neue Vorstand plant die traditionelle Berlin-Bus-Tagestour „1x Currywurst-Glühwein und zurück“ nach der Corona-Pause wieder in der Weihnachtszeit durchzuführen. Die Wiederaufnahme der erfolgreichen Frühstücksseminarreihe und gemeinsame Veranstaltungen mit anderen Vereinigungen sind in Vorbereitung.

Mehr Informationen: www.kpv-segeberg.de

Veröffentlicht unter Allgemein |